Abo Anzeigen Service Über uns
1 - 10 von insgesamt 58
Sortierrichtung ändern Sortierrichtung ändern
Amtliche Bekanntmachung Nachfolgende Bekanntmachung kann ab dem 23.02.2018 auf der Homepage www.zeven.de -Politik &Verwaltung -Verwaltung -Bekanntmachungen -eingesehen werden: Haushaltssatzung der Stadt Zeven für das Haushaltsjahr 2018 vom 25.01.2018. Stadt Zeven Die stellv.Stadtdirektorin
24.02.18
Öffentliche Ausschreibung Seestadt-Immobilien, Wirtschaftsbetrieb der Stadt Bremerhaven, hat dem Submissions-Anzeiger,dem bi-Ausschreibungsblatt und dem Subreport-Verlag den Text für die Bekanntmachung folgender Ausschreibung zum Abdruck übersandt: Freizeiteinrichtung Lehe-Treff:Aufzuganlagen Der Bekanntmachungstext kann im Internet auf der Vergabeplattform des Landes Bremen unter https://ver gabe.br emen.de eingesehen werden. Anforderungen der Vergabeunterlagen: Kostenloser Download von der Vergabeplattform des Landes Bremen (https://ver gabe.br emen.de) ,kein Versand in Papierform.
24.02.18
Stadland, den 21.02.2018 Bekanntmachung Die 13. Sitzung des Rates der Gemeinde Stadland findet statt am Donnerstag, 01.03.2018, um 19:00 Uhr im Sitzungssaal. Die Tagesordnung kann in den gemeindlichen Aushangkästen, sowie auf der Homepage der Gemeinde Stadland eingesehen werden. Der Bürgermeister,Rübesamen
24.02.18
Finanzamt Wesermünde Bekanntmachung über die Offenlegung der Ergebnisse der Bodenschätzung Nachschätzung 2015 -2017 gemäß §11 des Bodenschätzungsgesetzes (Gesetz zur Schätzung des landwirtschaftlichen Kulturbodens vom 20. Dezember 2007, BGBl IS.3176)) Die Ergebnisse der Nachschätzung in der Gemarkung Holßel werden in der Zeit vom 12. März 2018 bis 11. April 2018 in den Diensträumen des Finanzamts während der Dienststunden, Mo.-Fr. 8.30-12.00 Uhr,Do. zusätzlich 14.00-17.00 Uhr,offen gelegt. Der amtliche landwirtschaftliche Sachverständige ist an folgenden Tagen zur Auskunftserteilung im Finanzamt anwesend: 12.03., 22.03., 29.03., 09.04.2018. Die Schätzungsergebnisse können außerdem während der Schlussbesprechung am 08.03.2018 in Holßel, Gaststätte ,,Jägerhof" von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr eingesehen werden. Offen gelegt werden die Ergebnisse der Nachschätzung, die in den Nachschätzungsurkarten und in den Schätzungsbüchern niedergelegt sind. Gegenstand der Offenlegung sind die in diesen
24.02.18
Amtliche Bekanntmachung Am Montag, d. 26.02.2018, 14.30 Uhr,findet in der Aula der Grundschule Klostergang eine öffentliche Versteigerung diverser Fundgegenstände statt. Die Fundgegenstände werden meistbietend versteigert. Sie können am Versteigerungstag ab 14.00 Uhr besichtigt werden. Zur Versteigerung gelangen u.a. Fahrräder,verschiedende Badeartikel, ein mobiler DVP -Fernseher, eine Alu-Klapp-Leiter sowie diverse Schmuckgegenstände. Samtgemeinde Zeven Der Samtgemeindebürgermeister
24.02.18
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Jugend, Familie und Frauen der Stadt Bremerhaven Am 28.02.2018 findet um 16.00 Uhr in Bremerhaven, Raum 237 im Stadthaus 1, Hinrich-Schmalfeldt-Straße, eine öffentliche Sitzung des Ausschusses für Jugend, Familie und Frauen statt. Einladungsdokument und Tagesordnung sind ab sofortunter der Internetadresse www.amtliche -bekanntmachungen.br emerhaven.de bereitgestellt. Sie können auch während der üblichen Dienstzeiten kostenfrei eingesehen werden im Amt für Jugend, Familie und Frauen, Hinrich-Schmalfeldt-Straße, Stadthaus 1 (Verwaltungshochhaus), Zimmer 343. Als Datum der Bereitstellung gilt der 24.02.2018. Die Ausschussvorsitzende
24.02.18
Geschäfts-Nr.: 54 II 32/17 Aufgebot Die Eigentümer Hartwig Bentje, wohnhaft Kiebitzweg 7F, 27607 Geestland und Horst Bentje, wohnhaft Gaußstraße 92, 27580 Bremerhaven, in Erbengemeinschaft, -Antragsteller vertreten durch die Rechtsanwältin M. Siems in Bremervörde, haben das Aufgebot des angeblich verlorengegangenen Grundschuldbriefes über die im Grundbuch von Bremerhaven Blatt 2194 in Abteilung III Nr.1für die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG in Schwäbisch Hall, eingetragene, mit 10% jährlich verzinsliche Grundschuld von 50.000,00 DM (entspricht 25.564,59 Euro) beantragt. Der Inhaber der Urkunde wirdaufgefordert, spätestens bis zum 20.04.2018 vor dem Amtsgericht Bremerhaven seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, da sonst die Urkunde für kraftlos erklärtwird. Die Aufgebotsfrist wirdauf sechs Wochen festgesetzt. Bremerhaven, 04.01.2018 Das Amtsgericht
23.02.18
Geschäfts-Nr.: 54 II 30/17 Aufgebot Der Eigentümer Hans-Wilhelm Winsemann, wohnhaft Lavener Weg5,27576 Bremerhaven, vertreten durch den Rechtsanwalt Dr.W.Schmel in Bremerhaven, hat das Aufgebot des angeblich verlorengegangenen Grundschuldbriefes über die im Grundbuch von Lehe-Süd Blatt 929 in Abteilung III Nr.2für die Sparkasse in Bremen, jetzt Finanzholding der Sparkasse in Bremen, eingetragene, mit 5½%jährlich verzinsliche Grundschuld von 5.200,00 DM (entspricht 2.658,72 Euro) beantragt. Der Inhaber der Urkunde wirdaufgefordert, spätestens bis zum 20.04.2018 vor dem Amtsgericht Bremerhaven seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, da sonst die Urkunde für kraftlos erklärtwird. Die Aufgebotsfrist wirdauf sechs Wochen festgesetzt. Bremerhaven, 04.01.2018 Das Amtsgericht
23.02.18
Geschäfts-Nr.: 54 II 31/17 Aufgebot Der Nachlasspfleger Dr.ReinhardSchunke, wohnhaft Willy-Brandt-Ring 61, 38350 Helmstedt, für die unbekannten Erben von Franziska Anna Heise geb. Heyduczek (geb. am 05.05.1923) in Sosnitzka, Kolonie Mathesdorf, verstorben am 25.02.2014 in Gifhorn, hat für die Gläubiger das Aufgebot des angeblich verlorengegangenen Hypothekenbriefes über die im Grundbuch von Schiffdorferdamm Blatt 1745 in Abt. III Nr.8für Frau Franziska Heyduczek in Wolfsburg, jetzt bekannt gewordene Erben Felicitas Hillebrecht in Tostedt, Maria Helena Kristensen in Caminha, Portugal, Felicitas MarburginBayreuth und Kolja MarburginSeebad Ahlbeck, eingetragene, mit 6%jährlich verzinsliche, Hypothek von 10.000,00 DM (entspricht 5.112.92 Euro) beantragt. Der Inhaber der Urkunde wirdaufgefordert, spätestens bis zum 04.05.2018 vor dem Amtsgericht Bremerhaven seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, da sonst die Urkunde für kraftlos erklärtwird. Die Aufgebotsfrist wird auf sechs
23.02.18
Geschäfts-Nr.: 54 II 21/17 Aufgebot Die Eigentümer Renate Auffarth gab. Hanisch, wohnhaft Neuelandstraße 20, 27576 Bremerhaven, Christiana Doris Bettina Hanisch, wohnhaft Bremerhavener Straße 4, 27607 Geestland und Hans Michael Wolfgang Hanisch, wohnhaft Buntentorsteinweg 159, 28201 Bremen, vertreten durch die RAin Petra Stelljes in Bremerhaven, haben das Aufgebot des angeblich verlorengegangenen Hypothekenbriefes über die im Grundbuch von Lehe-West Blatt 4993 in Abt. III Nr.1für die Deutsche Hypothekenbank AG in Hannover,jetzt Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft) in Hannover,eingetragene, mit 5½ %unter Umständen 6%jährlich verzinsliche, Hypothek von 8.500,00 DM (entspricht 4.345,98 Euro) nebst einer Nebenleistung in Höhe von höchstens 4% des Darlehensbetrages und unter Umständen einer Entschädigung bis zu 2½ %der ursprünglichen Darlehenssumme, das Aufgebot des angeblich verlorengegangenen Grundschuldbriefes über die im Grundbuch von Lehe-West Blatt 4993 in Abt. III Nr.2für
23.02.18

Freies Suchfeld

Suchoptionen

Umkreissuche

Suchen
 

Hinweis zu Kontaktantworten

Bitte beachten Sie, dass Chiffre-Antworten, die per Mail an uns geschickt werden, bei uns ausgedruckt und per Post an den jeweiligen Inserenten weitergeleitet werden!

Informationen zum Kleinanzeigenmarkt

Anzeigenschluss:
Täglich 10 Uhr des Vortages!
für die Montagsausgabe: Freitag 14 Uhr!
für die Samstagsausgabe: Freitag 9 Uhr!

Private Kleinanzeigenpreise:
1,50 € je Zeile im Flohmarkt am Samstag
3,00 € fünf Zeilen im Flohmarkt am Dienstag

Im "Flohmarkt" gelten für gewerbliche Kunden (innerhalb und außerhalb des Verbreitungsgebietes) abweichende Preise.

Regulärer Anzeigenmarkt
(außerhalb der Flohmärkte):
3,57 € je Zeile im Immobilienmarkt
3,03 € je Zeile unter Immobilien Vermietung
3,03 € je Zeile im KFZ-Markt
3,03 € je Zeile im Stellenmarkt
3,03 € je Zeile unter Verschiedenes

Im regulären Anzeigenmarkt gelten für auswärtige Privatkunden und gewerbliche Kunden (innerhalb und außerhalb des Verbreitungsgebietes) abweichende Preise.

Der Verlag behält sich vor, Anzeigen mit gewerblichem Inhalt lt. Tarif abzurechnen.

Chiffre-Gebühr:
5,36 € bei Zusendung

Online
Ihre Fließtextanzeige erscheint zusätzlich kostenlos eine Woche online.

Hotline: 0471 - 597 421